Ideen, die laufen und laufen und laufen

 

Alles rund

Wir geben Marken ein Gesicht – und bringen ihnen das Sprechen bei. So entsteht hohe Differenzierung und Magnetismus für einen authentischen Auftritt. Drei Dinge braucht es dazu: eine klare Marken-Idee, eine stimmige Umsetzung und viel Durchhaltevermögen. Kontinuität ist ein Geheimnis erfolgreicher Markenführung. Deshalb legen wir viel Wert auf lange Kundenbeziehungen: wir arbeiten uns tief in die Materie und den Markt ein und können so vorausschauend und proaktiv agieren. Es freut uns, dass wir viele Kunden schon sehr lange betreuen dürfen, wie z.B.
Wolffkran (seit 2000), Oschwald (seit 2003) oder Riegeler Bier (seit 2005).

Unser Philosophie für die Markenführung:
Dauerläufer – keine Eintagsfliegen.
Marke pur – keine Moden.
Sprache – keine Sprüche

Unsere Spezialität: Markensprache

Markensprache: Der Sprach-Schatz. Erfolgreiche Marken haben nicht nur ein schönes Gesicht, sondern auch etwas zu sagen. Und das geht am besten in der eigenen Sprache: in Markensprache statt in Mainstream. Rainer Witt hebt für Sie diesen Sprach-Schatz – und eröffnet Ihnen mit dem Reichtum der Sprache neue Wege in der Kommunikation.

Sprachleitbild: Der Werkzeugkasten

Viele Marken können sich auf ein umfangreiches und detailliertes CD-Manual stützen, aber bei der Sprache herrscht Schweigen. Schade. Denn Sprache ist genauso wichtig wie Bild und Design. Das „Sprachleitbild“ ist der Werkzeugkasten, der diese Lücke schließt. Darin wird systematisch definiert, welche Schlüsselworte und Wordings die Markensprache bilden – und welche nicht. Welche Tonalität und Stilistik die Marke prägen sollen – und welche nicht. Dabei geht es aber auch um die zentralen Kleinigkeiten des Textalltags: korrekte Schreibweisen der Fachbegriffe, keywords und Produktnamen; definierte Übersetzungen für den internationalen Einsatz. Und, und, und. Das Sprachleitbild gibt endlich die optimale Orientierung für alle, die im Unternehmen Texte verfassen oder bewerten und freigeben.

Die Textwerkstatt: Der Praxiskurs

In vielen Unternehmen werden Texte in eigener Regie verfasst. Mit gezielter Unterstützung vom Profi geht das viel besser und leichter von der Hand: Willkommen in der Text-Werkstatt. Hier schauen wir uns die Basics für das Texten professioneller Unternehmenskommunikation an:

1. Die Eigenheiten wichtiger Textsorten –
von der Einladung über Postings und Onlinetexte bis hin zu Mahntexten

2. Die Bausteine für einen spannenden Text –
Überschrift, Anrede, Erzählperspektive, magischer erster Satz, Rhythmus und Wortklang...

3. Die Technik des multisensorischen Schreibens –
für Texte, die alle Sinne ansprechen. Texte, die berühren.

Alles in allem: Geballte Praxis für Ihren Textalltag im Unternehmen. Und am nächsten Tag schreiben Sie gleich los – voller Elan und Pfiff.